Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Erlebnisreisen in China
4X4 Off Road in Westchina
Fahrradreisen in China
Wüstenreisen in Westchina
Pferdreiten in Westchina
Chinareisen zum Fest der Minorität
Höhle Reise und Abenteuer in China
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChina ErlebnisreisenErlebnisreisen in China
Kultur- und Naturreise in Sichuan, Gansu und Qinghai
Panda in Chengdu
Sanxingdui Museum
Naturwunder Jiuzhaigou, Huanglong und Koko Nor See
Oestliche tibetische kulturelle Gebiete Amdo in Sichuan, Gansu und Qinghai
Reiseverlauf

01.Tag Ankunft in Chengdu
Im Laufe des Tages Ankunft in Chengdu (500 m), Transfer zum Hotel. Chengdu, die Hauptstadt der Provinz Sichuan – Heimat der Pandabaeren, befindet sich im Herz des Sichuan-Beckens. 1N im 4*Minshan Lhasa Hotel

02.Tag Chengdu – Sanxingdui Museum – Mianyang - Pingwu F/M/A
Morgens fahren Sie zum Aufzuchtszentrum für Pandas - der idealste ökologische Ort für die Besucher aus allen Ländern, um die Pandas in ihrem natürlichen Lebensraum kennenzulernen. Nachmittags Fahrt zum Sanxingdui Museum in Guanghan. Die Sanxingdui Ruine, die vorzügliche Vertretung der Zivilisation am Yangtse, zählt zu der wichtigen Entdeckungen in der Geschichte der Wissenschaft und Kultur. Damit verschob die zeitliche Grenze der Shu Geschichte und Kultur um 2,000 Jahre vor. Und die Zivilisationsgeschichte von China wird umgeschrieben. Diese vorzeitliche kulturelle Ruine, die als einen wichtigen Bestandteil der Quelle der chinesischen Zivilisation bezeichnet ist, ist bis jetzt die größte Entdeckung in China. Weiterfahrt ueber Mianyang nach Pingwu. 1N im 2*Pingwu Hotel

03.Tag Pingwu – Bao'en Si - Jiuzhaigou F/M/A
Vormittags Besuch des Bao'en Si Tempels. Es ist ein buddhistischer Klosterkomplex aus dem 15. Jahrhundert erbaut. Er ist berühmt für seine glasierten Dachziegel, wie sie auch in der Kaiserlichen Stadt in Peking verwendet wurden. Mit einer Größe von 278 mal 100 Metern ist er einer der größten buddhistischen Tempel in Sichuan. Fahr nach Jiuzhaigou. 2N im 4*Gesang Hotel

04.Tag Jiuzhaigou F/M/A
Ganztägige Besichtigung in Jiuzhaigou: Jiuzhaigou ist ein Märchenland und Paradies und besteht aus drei Tälern, in einer Y-Form. Wenn es auf der Welt wirklich ein Märchenland gebe, wäre es das Jiuzhai Tal. Es ist das Meisterwerk der Natur. Die Berge sind grün und anmutig, das Wasser ist kristallklar und buntfarbig. Das bildet die malerische und grandiose Landschaft. Die Schönheit ist eine harmonische Einheit von Primitivität, Farben, Formen und Läuten. Es ist der Höhepunkt der landschaftlichen Ästhetik.

05.Tag Jiuzhaigou – Huanglong - Songpan F/M/A
Morgens fahren Sie zu dem Nationalen Waldpark Huanglong. Sie wandern zuerst zu Fuß auf dem Berg und genießen die wunderschöne Karstlandschaft. Dann nehmen Sie eine Seilbahn herunter. Danach Fahrt nach Songpan, Bummel in der Altstadt Songpan. 1N im 3*Taiyanghe Hotel

06.Tag Songpan – Ruoergai – Langmu Si F/M/A
Die heutige Fahrt führt durch die endlose Steppe, bewohnt von tibetischen Nomaden, die scheinbar ruhelos von Ort zu Ort ziehen. In Ruoergai wurden früher die berühmten Kriegspferde der chinesischen Armee gezüchtet. Ankunft in Langmusi an der Grenze von Provinzen Sichuan und Gansu, Besuch des Klosters Taktsang Lhamo (Langmu Si). 1N im 2*Langmu Si Hotel

07.Tag Langmu Si - Xiahe F/M/A
Heute fahren Sie in die Provinz Gansu. Bei Hezuo besuchen Sie das Milarepa Kloster. Spaet nachmittags Ankunft in Xiahe, der Hauptstadt des Tibetischen Autonomen Bezirks Gannan (2900 m). 1N im 2*Baoma Hotel

08.Tag Xiahe - Tongren Fahrt 160 km F/M/A
In Xiahe besuchen Sie am Vormittag das Labrang Kloster, das neben dem Kumbum Kloster das bedeutendste monastische Zentrum an der nordoestlichen Grenze des tibetischen Kulturraums ist. Das im Jahr 1710 gegruendete, teilweise erhaltene Kloster gehoert zu den sechs Saeule-Kloestern. Es diente ueber Jahrhunderte hin als Bindeglied zwischen dem tibetischen und mongolischen Lamaismus. Nachmittags Fahrt nach Tongren. 1N im 2*Yunlong Hotel

09.Tag Tongren – Xining F/M/A
Vormittags besuchen Sie das Longwu (Rongwo) Kloster und das Wutun Kloster mit der tibetischen Rebgong-Kunst in Tongren. Die Rebgong Kunst konzentriert sich im Wutun Dorf vom Kreis Tongren, ist gemischt von religioeser Kunst und Volkskunst. Die einheimischen Tibeter sind stolz auf das Longwu Kloster, denn es ist noch 200 Jahre aelter als das Kumbum Kloster in Huangzhong. Anfang der Yuan-Dynastie (1271-1368) war es als Kloster der Sakya-Schule aufgebaut. Erst seit der Wende von der Ming-Dynastie (1368-1644) zur Qing-Dynastie (1644-1911) untersteht es der Gelukpa-Schule. Das Wutun Kloster der Gelukpa-Schule ist auch aus Kloster der Sakya-Schule geworden. Nachmittags Fahrt nach Xining. Die Hauptstadt der Provinz Qinghai liegt auf 2900 m und wird fast aussliesslich von Tibetern bewohnt. Unterwegs Besuch des Geburtsorts von 10. Panchan Lama. 2N im 4*Xining Mansion Hotel

10.Tag Xining - Kumbum Kloster - Koko Nor See – Xining F/M/A
Fahrt zum "Kloster der Unendlichen Vielen Bilder Buddhas", dem Kumbum Kloster. Dieses Kloster spielte bei der Bekehrung der Mongolen zum Lamaismus eine wichtige Rolle und wird  daher auch von vielen Mongolen besucht. Der Begründer der lamaischen "Gelbmützen-Sekte", Tsongkhapa, soll hier geboren sein. Nachmittags erreichen Sie den Koko Nor See, dem größten Salzwassersee in China. "Koko Nor" bedeutet im mongolischen "blauer See". Er liegt 3.194 m über dem Meeresspiegel und hat eine Gesamtfläche von 4.500 Quadratkilometern. Er wird als "Perle auf dem Hochland" bezeichnet und liegt eingebettet in eine bezaubernde Landschaft, faszinierend und befremdlich zugleich. Spaet nachmittags Rückfahrt nach Xining.

11.Tag Xining – Bingling Si – Lanzhou F/M/A
Weiter Fahrt nach Lanzhou, unterwegs Abstecher zum buddhistischen Binling Grottenkloster. Über den Gelben Fluß erreichen Sie die "Grotten des 1000-Buddha-Tempels". Die ältesten Höhlen und Nischen lassen sich auf das 4./5. Jh. n.Chr. datieren. 1N im 4*Legend Hotel

12.Tag Abschied von Lanzhou F
Vormittags Besuch des Provinzmuseums (Seidenstrassen-Museum). Nachmittags Transfer zum Flughafen, Abschied von Lanzhou.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.