Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Klassische Chinareisen
Tibetreisen mit Tibetbahn
Seidenstraße Impression
Tibet – das Dach der Welt
Sichuan – Heimat der Pandabären
Yunnan - Märchenland der Minorität
Bunte Guizhou
Xinjiang – Juwel auf der Seidenstraße
Hainan – Badeurlaub-Paradies
Yangtse Kreuzfahrt
Qinghai - Quelle der Flüsse
China und Nachbarland
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChinareise-BausteineTibetreisen mit Tibetbahn
China Höhepunkte mit Tibetbahn Xining – Lhasa
Antike Kaiserstädte Beijing und Xi'an
Xining mit Kumbum Kloster und Koko Nor See
Grandiose Landschaften Qinghai - Tibet Plateau bei Zugfahrt Xining - Lhasa
Heilige Stadt Lhasa
Panda in Chengdu
Alte und moderne Shanghai
Reiseverlauf

01.Tag Ankunft in Beijing M
Im Laufe des Tages Ankunft in Beijing, Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nachmittags besuchen Sie den im Jahr 1420 erbauten Himmelstempel (Tian Tan): Ein herrliches architektonisches Beispiel aus der Ming-Zeit und eines der Wahrzeichen von Beijing. Der Himmelstempel diente den Ming- und Qing-Kaisern als Gebets- und Ernte-Opferstätte und ist der größte und bedeutendste aller kaiserlichen Tempel Chinas. 2N im 4*Howard Johnson Paragon Hotel

02.Tag Beijing F/M
Vormittags Ausflug zur Großen Mauer bei Mutianyu (ca. 70 km nordöstlich von Beijing). Der hiesige, 1368 erbaute und 1983 restaurierte Abschnitt der Großen Mauer ist besonders attraktiv: Mit seinen zahlreichen Wachtürmen erstreckt sich die Große Mauer malerisch entlang eines Hügelkamms in grüner, sanft gewellter Landschaft. Die Große Mauer wurde als Verteidigungslinie gegen Angriffe kriegerischer Steppenvölker aus dem Norden erbaut und im Laufe der Zeit ständig erweitert und verstärkt, wobei die Pass-Stellen mit Kasernen, Wachtürmen und Lagerräumen festungsähnlich ausgebaut wurden. Nachmittags Rückfahrt nach Beijing, bestaunen Sie das Aussehen der Nationalstation und des Schimmzentrums, die jeweils Vogelnest und Wasserwürfel genannt werden.

03.Tag Nachtzug Beijing – Xian F/M
Tagsüber besichtigen Sie den Kaiserpalast (Gugong), dem Platz des Himmlischen Friedens und den Sommerpalast (Yihe-Yuan). Der Kaiserpalast ist das schönste Beispiel chinesischer Palastarchitektur. Während der beiden letzten Dynastien Ming (1368-1644) und Qing (1644-1911) galt der Kaiserpalast als das Zentrum im Reich der Mitte. Weil das Betreten des Palastes der Bevölkerung bis zur Revolution von 1911 untersagt war, wurde er auch die "Verbotene Stadt" genannt. Nachmittags Besuch vom Sommerpalast. Zahlreiche unvergeßliche Fotomotive erwarten Sie. Im Sommer war es den chinesischen Kaisern zu heiß, deshalb wurde bereits im Jahr 1153 damit begonnen, eine Sommerresidenz nordwestlich von Beijing zu errichten. Der Sommerpalast ist der gelungenste kaiserliche Garten, einer der Höhepunkte chinesischer Landschafts- und Gartenbaukunst. Abends Transfer zum Bahnhof, Zugfahrt nach Xian (Z19 2124/0825+1, soft sleeper, 4-Bett-Abteil), Hauptstadt der Provinz Shaanxi. 1N im Zug

04.Tag Xian M
Morgens um 8.25 Uhr Ankunft in Xian. Hauptanziehungspunkt Xians ist die berühmte Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China Qin Shihuangdi (reg. 221 - 210 v.Chr.). Ihm gelang es, China zum ersten Mal zu einigen. Die Wächter seines Grabs bieten Ihnen heute einen der großartigsten Einblicke in die Welt des alten China. Außerdem sehen Sie noch die Große-Wildgans-Pagode (Dayanta) die der Kaiser Li Zhi im Jahr 650 n. Chr. errichten ließ. Am Schluss besichtigen Sie die 12 m hohe Stadtmauer von Xian. Ein Spaziergang auf der restaurierten Stadtmauer vermittelt den Überblick über die Stadt mit ihrer schachbrettartigen Anlage. 1N im 4*New World Hotel

05.Tag Flug Xian – Xining F/M
Morgens Transfer zum Flughafen, Flug nach Xining (HU7834 0840/0950), der Hauptstadt der Provinz Qinghai. Nachmittags Ausflug zum Kumbum Kloster. Dieses Kloster von der Gelukpa-Sekte ist eines der sechs Säule-Klöster. Der Begründer der lamaistischen "Gelbmützensekte", Tsongkhapa, soll hier geboren sein. Viele Mongolen besuchen heute diese Stätte, denn das Kumbum-Kloster spielte bei der Bekehrung der Mongolen zum Lamaismus eine wichtige Rolle. 1N im 4*Xining Mansion

06.Tag Nachtzug Xining – Lhasa F/M
Tagesausflug zum Koko Nor See, unterwegs bewältigen Sie den Sonnen- und Mondberg (Ri Yue Shan). 641 war die Pronzessin Wencheng hier vorbeigegeangen, und wurde eine Legende hintergelassen, daher der Name. Heute sind einen Sonnen-Pavillon und einen Mondpavillon auf dem Pass zu sehen. Der Sonnen- und Mondberg ist seit jehers Demarkationslinie für Weide- und Landwirtschaftsgebiet. Koko Nor, der grösste Salzwassersee Chinas, liegt 3,194 m über dem Meeresspiegel. Seine gesamte Fläche beträgt 4,500 Quadratkilometer. Die Umgebung um die "Perle auf dem Hochland” herum ist eine bezaubernde Landschaft. Die Szenerie am Koko Nor See ist ungewöhnlich faszinierend und befremdend zugleich. Begeisternd ist lunaren Landschaftsformen und –farben. "Koko Nor" ist mongolische Sprache, bedeutet "blauer See". Rückfahrt nach Xining, abends Transfer zum Bahnhof, Zugfahrt nach Lhasa (K9801 2028/2140+1, soft sleeper, 4-Bett-Abteil). 1N im Zug

07.Tag Lhasa
Mehr als 25 Stunden fahren Sie über Golmud und Naqu nach Lhasa. Die 1.956 km lange Bahnstrecke von Xining nach Lhasa, die als höchste Bahnstrecke der Welt gilt, ist besonders. Freuen Sie sich auf eine grandiose, scheinbar endlose Landschaftsgallerie mit schneebedeckten Bergen, unzähligen Flüssen und Schluchten, Hochgebirgsseen und endlosen Steppen. Immer wieder sehen Sie Herden von Yaks, Schafen, Pferden und Wildtieren sowie Vögeln, mit etwas Glück auch die Herden von "white-lipped deer", die überwiegend in den Steppen des Qinghai-Tibet-Hochlands auf einer Höhe von 3.500 bis 5.000 m leben. Abends um 21.50 Uhr Ankunft in Lhasa, Abholung und Transfer zum Hotel. 3N im 3*Thangka Hotel

08.Tag Lhasa F/M
Ganztägige Besichtigungen: vormittags Potala und nachmittags Jokhang. Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild von Lhasa. Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel in Tibet und das Ziel unzähliger Pilger. Von seinen goldenen Dächern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt. 

09.Tag Lhasa F/M
Vormittags besuchen Sie das Drepung Kloster, 8 km nordwestlich von Lhasa. Drepung bedeutet Reishaufen nach einem Kloster in Indien und war das Zentrum der Gelbmützensekte (Gelupka-Sekte). Anschließend besichtigen Sie Norbulingka Die 40 Hektar große Juwel-Parkanlage diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

10.Tag Flug Lhasa - Chengdu F
Morgens Transfer zum Flughafen, Flug nach Chengdu (CA4402 1050/1240). Nachmittags fahren Sie zum Jinsha Museum, wo umfangreiche Relikte vom antiken Shu Königreich vor 3000 Jahren ausgestellt werden. 1N im 4*Minshan Lhasa Hotel

11.Tag Flug Chengdu – Shanghai F/M
Morgens fahren Sie zum Aufzuchtszentrum für Pandas - der idealste ökologische Ort für die Besucher aus allen Ländern, um die Pandas in ihrem natürlichen Lebensraum kennenzulernen. Nachmittags Transfer zum Flughafen, Flug nach Shanghai (CA4501 1620/1850), der größten Stadt und zugleich Wirtschaftsmetropole Chinas. Transfer zum Hotel. 2N im 4*Jiulong Hotel

12.Tag Shanghai F/M
Vormittags besichtigen den berühmten Yu-Garten (Yu Yuan). Von dort erkunden Sie das zauberhafte Altstadt-Viertel. Sie tauchen ein mit allen Sinnen in die Welt der fernöstlichen Mentalität: Der unverwechselbare Flair der Altstadt mit ihren winzigen Gässchen, Garküchen und kleinen Geschäften ist überall zu spüren. Danach unternehmen Sie einen Spaziergang auf dem "Bund", der Uferpromenade am Hafen von Shanghai. Die Aussicht auf die von Wolkenkratzern geprägte skyline sowie die alten Prachtbauten in europäischem Stil ist beeindruckend. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

13.Tag Rückflug Shanghai – Europa F
Im Laufe des Tages Transfer mit dem Transrapid zum Flughafen, Rückflug nach Hause.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.