Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Klassische Chinareisen
Tibetreisen mit Tibetbahn
Seidenstraße Impression
Tibet – das Dach der Welt
Sichuan – Heimat der Pandabären
Yunnan - Märchenland der Minorität
Bunte Guizhou
Xinjiang – Juwel auf der Seidenstraße
Hainan – Badeurlaub-Paradies
Yangtse Kreuzfahrt
Qinghai - Quelle der Flüsse
China und Nachbarland
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChinareise-BausteineQinghai - Quelle der Flüsse
Abenteuerreise zur Quelle des Langcangjiang Flusses (Mekong)
Zha'a Chu, Quelle vom Langcangjiang Fluss (Mekong)
Reise zur Quelle des zweitlaengsten Flusses Chinas Huanghe
Südliche Quelle Kari Chu und nördliche Quelle Yogidzangöeb Chu
Schoene und unberuehrte Landschaft in Suedwest-Qinghai
Oestliche tibetische kulturelle Gebiete Amdo
Khampa Tibeter in Yushu
Reiseverlauf

01.Tag Ankunft in Xining
Im Laufe des Tags kommen Sie in Xining an. Abholung und Transfer zum Hotel. Die übrige Zeit steht Ihnen zur freien Verfügung. 1N im 4*Xining Masion

02.Tag Xining – Kumbum Kloster – Koko Nor See
Morgens Fahrt zum Kumbum Kloster (Taer Si). Dieses Kloster von der Gelukpa-Sekte ist eines der sechs Säule-Klöster. Der Begründer der lamaistischen "Gelbmützensekte", Tsongkhapa, soll hier geboren sein. Viele Mongolen besuchen heute diese Stätte, denn das Kumbum-Kloster spielte bei der Bekehrung der Mongolen zum Lamaismus eine wichtige Rolle. Weiterfahrt zum Koko Nor See, unterwegs bewältigen Sie den Sonnen- und Mondberg (Ri Yue Shan). 641 war die Pronzessin Wencheng hier vorbeigegeangen, und wurde eine Legende hintergelassen, daher der Name. Heute sind einen Sonnen-Pavillon und einen Mondpavillon auf dem Pass zu sehen. Der Sonnen- und Mondberg ist seit jehers Demarkationslinie für Weide- und Landwirtschaftsgebiet. Koko Nor, der grösste Salzwassersee Chinas, liegt 3,194 m über dem Meeresspiegel. Seine gesamte Fläche beträgt 4,500 Quadratkilometer. Die Umgebung um die "Perle auf dem Hochland” herum ist eine bezaubernde Landschaft. Die Szenerie am Koko Nor See ist ungewöhnlich faszinierend und befremdend zugleich. Begeisternd ist lunaren Landschaftsformen und –farben. "Koko Nor" ist mongolische Sprache, bedeutet "blauer See". 1N im 2*Tent Hotel

03.Tag Koko Nor See – Gonghe – Huashixia
Wanderung am Koko Nor See. Danach fahren Sie via Gonghe nach Huashixia. 1N im einfachen Gaestehaus

04.Tag Huashixia – Madoi – Xiewu Kloster – Yushu
Nach dem Frühstück Fahrt zuerst nach Madoi. In der Nähe von Madoi besichtigen Sie die erste Brücke auf dem Gelben Fluss. Es wurde ursprünglich im Jahr 1907 gebaut und ist mehr als 203 m lang und über 7 m breit. Weiterfahrt via den Bayan Har Pass (5.082 m) zum Xiewu Kloster. Das tibetische Xiewu Kloster wurde eigentlich von einem Han-Chinesen gebaut. Sie sehen hier Reihen von roten Häusern auf dem Berg. Anschließend Besichtigung der ca. 6 m hohen Rinderkopf-Steinstele des Sanjiangyuan Naturschutzgebiets. Spätnachmittag erreichen Sie Yushu (Jyekundo). 2N im 3*Yushu Hotel

05.Tag Yushu
Das Jiegu Kloster, Hauptkloster in Yushu, thront hoch über dem Ort. Es untersteht der in Nord-Kham noch stark vertretenen Sakya-Schule, während das 5 km östlich außerhalb liegende Dongkar Kloster den Gagyepa untersteht. Sie besuchen die beide Klöster.

06.Tag Yushu - Tempel der Wencheng Prinzessin – Dzatod
Morgens weiter Besuch des 5 km weit entfernt im Süden gelegene Klosters der Prinzessin Wencheng. Der Sage zufolge hatte sich Prinzessin Wencheng hier für einen Monat aufgehalten. Dann Fahrt zu dem Legpa Tal und Besichtigung der Wandmalereien. Dan Fahrt nach Dzatod (Zaduo). 1N im einfachen Gaestehaus oder Camping

07.Tag Dzatod – Ador – Moyun Dorf
Nach dem Frühstück fahren Sie via Ador zu dem Dorf Moyun. Hier haben Sie die Yaks und Pferde für die Wanderung zu der Quelle des Lancangjiang Flusses. Camping

08-10.Tag Moyun – Zha'a Chu – Moyun
In diesen drei Tagen wandern Sie zu der Quelle des Lancangjiang Flusses Zha'a Chu. Dann nehmen Sie weider den gleichen Weg zurück zum Moyun Dorf. Camping

11.Tag Moyun – Ador – Dzatod
Rückfahrt via Ador nach Dzatod. 1N im einfachen Gaestehaus oder Camping

12.Tag Dzatod – Yushu
Rückfahrt nach Yushu. 1N im 3*Yushu Hotel

13.Tag Yushu – Madoi – Huashixia - Machen
Sie fahren heute via Madoi nach Machen. Beim guten Wetter kann man den Hauptgipfel (6282 m) sehen, den heiligen Berg besonders von den Ngolok-Tibetern. Besichtigung der Dongqing Schlucht des Amnye Machen. Dann entlang dem nördlichen Fuss des Amnye Machen nach Machen. 1N im einfahcen Xueshan Guesthouse

14.Tag Machen – Ragya Kloster – Guide
Machen ist die Hauptstadt der Golok Tibetischen Autonomen Präfektur, im Herzen von Amdo. Der buddhistische Glaube ist in Nagolok Gegende stark von Nyingmapa Schriften geprägt, zu denen 45 von den 63 Klöstern in Ngolok Bezirk gehören. Aber man sagt, dass die berühmtesten und wichtigsten Klöster hier, das Ragya Kloster am Gelben Fluss, zu der Gelugpa Sekte zähle. Besichtigung des Ragya Klosters. Fahrt nach Guide. 1N im 3*Wenquan Hotel

15.Tag Guide – Lijiaxia – Xining
Fahrt nach Lijiaxia. Bootsfahrt auf dem Stausee am Gelben Fluss, Besichtigung des Kanbula Nationalen Waldparks sowie der drei berühmten Klöster im Namdzong Tal: Achung Namdzong Kloster, das Namdzong Nunnery Klsoter und Benben Kloster. Sie genießen die wunderschöne Landschaft aus rotem Sandstein. Die Farben sind ganz bunt: blauer Himmel, grüner Baum, rote Sandstein, kristallgrünes Wasser, weiße Wolke usw. Namdzong, auch Dzong oder Djung genannt, ist ein natürliches Tal und gilt als einen der vier heiligen Hauptplätze von Amdo. Hier ist ein beliebter Ort für die tibetischen Mönche zum Meditieren. Es symbolisiet das Geist des Buddhas (Gzurme Dorje). Gerade in dem malerischen Bild konzentrieren sich einige Klöster, die als heilige Sehenswürdigkeiten betrachtet werden. In den Klöstern schauen Sie die feinen und bunten Malereien der Regong Kunst an. Spät nachmittag Weiterfahrt nach Xining. 1N im 4*Xining Mansion

16.Tag Abschied von Xining
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen, Abschied von Xining.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.