Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Klassische Chinareisen
Tibetreisen mit Tibetbahn
Seidenstraße Impression
Tibet – das Dach der Welt
Sichuan – Heimat der Pandabären
Yunnan - Märchenland der Minorität
Bunte Guizhou
Xinjiang – Juwel auf der Seidenstraße
Hainan – Badeurlaub-Paradies
Yangtse Kreuzfahrt
Qinghai - Quelle der Flüsse
China und Nachbarland
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChinareise-BausteineSichuan – Heimat der Pandabären
Chengdu Reise
Aufzucht- und Forschungsstation für Pandabären
Buddhistischer Tempel Wenshuyuan und daoistischer Tempel Qingyang Gong
Jinsha-Ruinen Museum
Teehaus von Chengdu
Reiseverlauf

01.Tag Chengdu
Chengdu, die Hauptstadt der Provinz Sichuan – Heimat der Pandabaeren, befindet sich im Herz des Sichuan-Beckens. Vormittags fahren Sie zur Aufzucht- und Forschungsstation für Pandabären - der idealste Ort für die Besucher aus allen Ländern, um die gefährdeten Pandas in ihrem natürlichen Lebensraum kennenzulernen. Nachmittags Besuch vom daoistischen Tempel Qingyang, dem auf die Tang-Zeit (618-907) zurueckgeht. Die heutigen Gebaeude stammen aus der Qing-Zeit (1644-1911). Sehenswert ist der Pavillon der acht Trigramme (Bagua Ting) mit acht Steinsaeulen, auf die u.a. Drachenmuster geschnitzt sind. Nach dem Mittagessen Besuch des buddhistischen Manjuschri Tempels (Wenshu Yuan). Danach fahren Sie zum daoistischen Tempel Qingyang, dem auf die Tang-Zeit (618-907) zurueckgeht. Die heutigen Gebaeude stammen aus der Qing-Zeit (1644-1911). Sehenswert ist der Pavillon der acht Trigramme (Bagua Ting) mit acht Steinsaeulen, auf die u.a. Drachenmuster geschnitzt sind.

02.Tag Chengdu
Vormittags besuchen Sie das neu eröffnete Jinsha-Ruinen Museum. Die Jinsha-Ruinen, eine archäologische Fundstätte im westlichen Vorort von Chengdu, wurden im Februar 2001 zufällig bei Straßenbauarbeiten entdeckt. Unmengen wunderbarer Kunstwerke aus Jade, Bronze, Gold, Ton und Stein kamen ans Tageslicht. Anders als die etwa 50 km davon entfernten berühmten Sanxingdui-Ruinen aus der Zeit von 3.000 bis 800 v.Chr., wurde die Fundstätte in Jinsha nicht von einer Stadtmauer umgeben. Historiker glauben, sie seien die Ruinen der Hauptstadt des antiken Shu Königreiches aus der Zeit 1.000 v.Chr., die in den Überlieferungen aus der Qin- und Han-Dynastie erwähnen wurden. Nachmittags noch Gelegenheit zu einem Bummel in der schoenen Altstadt von Chengdu - Breite Gasse und Enge Gasse (Kuan Xiangzi und Zhai Xiangzi), sie sind die Relikte der Mandschuren-Garnision seit 1718 und bestehen aus 3 parallelen Gassen mit den altklassischen Häusern, die einzigartig im Südchina das nordchinesische Baustil von Hutong präsentiert haben. Nach sorgfältiger Renovierung in Juni 2008 konzentrieren sich hier die Kneipen, Teehäuser, Restaurants und Gäsehäuser, und entwickelt sich in der kürzesten Zeit zur "Empfangshalle der Freizeithauptstadt Chengdu". Ein Spaziergang vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck von der "Stadt der Faulenzer". Dann Sie besuchen noch ein Teehaus in Renmin Parkanlage, die Teekultur von Chengdu ist in ganz China bekannt.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.