Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Klassische Chinareisen
Tibetreisen mit Tibetbahn
Seidenstraße Impression
Tibet – das Dach der Welt
Sichuan – Heimat der Pandabären
Yunnan - Märchenland der Minorität
Bunte Guizhou
Xinjiang – Juwel auf der Seidenstraße
Hainan – Badeurlaub-Paradies
Yangtse Kreuzfahrt
Qinghai - Quelle der Flüsse
China und Nachbarland
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChinareise-BausteineSichuan – Heimat der Pandabären
Reise zu den Altdoerfern in Sued-Sichuan
Schoene Altdoerfer in Sued-Sichuan
Panda in Bifengxia
Welterbe: Emeishan Berg und Grosse Buddhastatue in Leshan
Altdampfzug im Dorf Shixi
Naturwunder: Bambusmeer Shunan Zhuhai, Steinwälder und Tropfsteinhöhlen in Xingwen
Reiseverlauf

01.Tag Ankunft in Chengdu
Im Laufe des Tags kommen Sie in Chengdu an, die Heimatstadt der Pandabären in Südwestchina. Empfangung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. 2N im 4*Minshan Lhasa Hotel

02.Tag Chengdu – Dayi – Pingle Altdorf - Shangli Altdorf F/M/A
Heute lernen Sie drei Altdoerfer Sichuans kennen. Zuerst besichtigen Sie in Dayi das Altdorf Anren, das ursprünglich in der Tang Zeit gebaut wurde und heute zwei bekannte Sehenswürdigkeiten besitzt, den Wohnhof der Familie Liu und das Jianchuan Museum. Danach fahren Sie zu den Altdoerfern Pingle und Shangli, die beiden zu den zehn berühmten Altdoerfern in Sichuan zählen. Pingle ist ringsum von Bergen umgegeben. Hier passen sich die Kultur der Qin- und Han-Zeit und die Landschaft des Westsichuans gut zusammen. Das Altdorf Shangli präsentiert mit ihrer klassischen Brücke, Pagode, Steinstele usw. die traditionelle Schönheit aus mehr als tausend Jahren vorher. 1N im Gaestehaus in Shangli

03.Tag Shangli Altdorf – Bifengxia – Hongya – Jiajiang – Emeishan F/M/A
Sie fahren heute zuerst zu dem Naturschutzgebiet Bifengxia und besuchen hier die Panda Erforschungsstation, die nach dem Erdbeben 2008 als die neue Heimat für die großen Pandas aus Wolong gilt. Dann fahren Sie weiter nach Emeishan. Unterwegs besichtigen Sie in Jiajiang noch das Museum für Bambuskunstwerke und die Steinfiguren an den 1000-Buddha-Felsen (Qian Fo Ya) aus der Tang Dynastie sowie das Museum der Papierherstellung. Das Museum für Bambuskunstwerk hat drei Ausstellungshallen und stellt mehr als tausende schöne Handwerke. Und das Museum der Papierherstellung erfahren Sie die lange Geschichte dieser Industrie in China. Abends kommen Sie in Emeishan an. Die Gebirgslandschaft Emeishan und "Der Große Buddha von Leshan" wurden 1996 in die Liste des UNESCO Weltkultur- und Naturerbes aufgenommen. 1N im 2*Teddy Bear Hotel am Fuss vom Emeishan Berg

04.Tag Emeishan – Leshan F/M/A
Morgens fahren Sie mit lokalem Bus und der Seilbahn zum Tempel der Ewigkeit (Wanniansi, 1.000 m), dem ältesten noch erhaltenen Tempel des Berges aus der Song-Zeit. Hier befindet sich eine 7,3 Meter hohe Statue des Bodhisattva auf seinem Elefanten. Es soll Glück bringen, die Flanken des Elefanten zu streicheln. Danach wandern Sie zu Fuß über den Qingyin Pavillon und Yixiantian (Himmelschlitze) zum Parkplatz Wuxiangang. Dann Fahrt zum Großen Buddha von Leshan: Mit einer Höhe von 71 Metern zählt die monumentale Statue zu den größten Buddha-Figuren der Welt Leshan-Dafo). Nicht nur die immense Größe der aus dem Fels gemeißelten Statue beeindruckt, sondern auch dass sie aus der Tang-Zeit stammt, also bereits seit 1.200 Jahren besteht. Unvergessliche Eindrücke haben Sie bei einer Bootsfahrt auf dem Min-Fluss. 1N im 3*Jiazhou Hotel

05.Tag Leshan – Luocheng Altdorf – Qianwei F/M/A
Vormittags besichtigen Sie die größte sitzende Buddhastatue, die 71 m hoch und 28 m breit ist und sich am Zusammenfluss befindet. Nachmittags schauen Sie noch das Altdorf Luocheng. Sie haben noch Gelegenheit, im alten Dampfzug im Dorf Shixi vom Kreis Qianwei zu fahren, was als das lebendige Fossil der Industrie bezeichnet wird. 1N im Tianbo Hotel

06.Tag Qianwei – Longhua Altdorf – Yibin – Lizhuang Altdorf – Shunan Zhuhai F/M/A
Sie fahren zuerst zum Altdorf Longhua, dessen Name von dem Longhua Tempel abgeleitet wird. Der Tempel ist über tausend Jahre alt und liegt im Dorfzentrum. Eine Wind-Regen-Brücke befindet sich über den Xiaolong Fluss. Nach dem Mittagessen fahren sie über den Cuiping Berg und Yibin zum Altdorf Lizhuang. Lizhuang bedeutet wörtlich Wohnhof der Familie Li. Aber hier wird der Name nach einem Stein genannt, der volkstümlich Lizhuang heißt. 1N im 4*Shunan Zhuhai Hotel

07.Tag Shunan Zhuhai – Xijiashan – Xingwen F/M/A
Heute vormittag erfahren Sie sowohl die natürliche Schönheiten als auch die Kultur. Zuerst besichtigen Sie den Bambusmeer in Süd-Sichuan (Shunan Zhuhai). Den Bambus gibt es hier so viel wie ein Meer. Man errichtet hier das erste Nationale Naturschutzgebiet zum Schutz des Öko-System für Bambus. Das Naturschutzgebiet besitzt das größte natürliche Bambus-Ökosystem von China, das auch eine Seltsamkeit auf der Welt ist. Die Bambusse wachsen in der Zone gruppierend, laufend und gemischt. Besonders findet man in dem primitiven Dschungel mit einer Fläche von über 1,300 qm die uralten Bambusarten, wie zum Beispiel Cifang Bambus, Qiong Bambus, Ci Bambus usw. Nachmittags fahren Sie nach Xingwen. Unterwegs nehmen Sie einen Abstecher zu den alten Wohnhäusern in Xijiashan. Die alten Wohnhäuser sind ein nationales Schwerpunktdenkmal und gilten als die am besten aufbewahrten alten Wohnhäuser in China. 1N im 2*Xingwen Hotel

08.Tag Xingwen – Luzhou – Hejiang – Fobao Altdorf – Luzhou F/M/A
Im Xingwen Kreis befindet sich die bekannte Landschaft: der Steinsee und Höhledorf (Shi Hai Dong Xiang). Die Zentralzone beträgt 14.6 qkm. Die Steinwälder und Tropfsteinhöhlen verstreuen sich in 17 Dörfern. 7 große oder kleine Steinwälder besitzt sie. Der Ort zählt zu der Plätzen mit besten entwickelter Karstformation in China. Im Januar 2005 wurde sie in die Liste der Internationalen Geologischen Parks aufgenommen. Vormittags Besuch der Steinwälder und Tropfsteinhöhlen. Nachmittags fahren Sie über Hejiang zum Altdorf Fobao. Hier sehen Sie die Huilong Straße und Huilong Brücke bzw. andere Sehenswürdigkeiten. 1N im 4*Nanyuan Hotel

09.Tag Luzhou – Longchang – Neijiang – Zigong F/M/A
In Luzhou ist der Besuch des Luzhou Laojiao Pool nicht zu verpassen. Die vier Laojiao Pools aus der Ming Dynastie sind die am frühesten gbauten, am längsten gebrauchten und am besten aufbewahrten Pools für Schnaps. Sie sind noch die einzigen Laojiao Pools, die unter dem staatlichen Denkmalschutz stehen. Hier probieren Sie auch den chinesischen Schnaps. Dann fahren Sie nach Longchang und besichtigen hier die alten Ehrenbogengruppen und die Yunding Festung. Weiterfahrt nach Zigong. Zigong hat eigentümliche Reiseressourcen mit Drei Wunder: die Dinosaurier, die Salzgeschichte, und das Laterne Festival. Sie besichtigen heute zuerst das Museum der Geschichte von Salzindustrie in Zigong. Es zählt zu den ältesten Fachmuseen in deren Entwicklungsgeschichte und das einzige Museum für die Salzproduktion in China. Dann geht es weiter zu dem Shenhai Salzbrunnen, einem Nationalen Schwerpunktdenkmal. Er war 1001.42 m tief und produzierte sowohl Salzlake als auch Gas. Das Domosaurier Museum verpassen Sie auch nicht. Es ist ein der Drei bekannten Museen auf der Welt und hat die gleiche Reputation mit dem Nationalen Dinosaurier Park in Amerika und dem Dinosaurier Park in Kanada. Schliesslich Besuch vom Altdorf Xianshi. 1N im 4*Huidong Hotel

10.Tag Zigong – Neijiang – Anyue F/M/A
Sie fahren heute über Neijiang nach Anyue. In Anyue warten einige schönen Sehenswürdigkeiten auf Sie. Sie besichtigen hier den Tempel des Liegenden Buddhas. Die Liegende Buddha im Tempel ist die größte auf linker Seite systemische liegende Buddhastatue Chinas. Dann besuchen Sie Dorf Qianfozhai und auch die Pilu Grotte, die Yuanjue Grotte sowie die Huayan Grotte mit vielfältigen Steinstatuen. 1N im 3*Anyue Hotel

11.Tag Anyue – Luoquan Altdorf - Tiefo Altdorf – Luodai Altdorf – Chengdu F/M/A
Heute fahren Sie zurück nach Chengdu. Unterwegs besuchen Sie drei Altdoerfer. Das Altdorf Luoquan ist landesweit bekannte für die Salzproduktion. Die Geschichte der Salzherstellung kann auf die Qin Dynastie zurückblicken. Das Altdorf Tiefo, Dorf des eisernen Buddhas, ist von dem Tempel des eisernen Buddhas abgeleitet und wurde ursprünglich in der Ming Zeit gebaut. 90 Prozent der Einwohner im Altdorf Luodai gehört zu der Hakka-Volksgruppe. Damit erhält das Dorf den Namen: das erste Dorf der Hakka-Volksgruppe in Westchina. Im Dorf ist die Kultur vergleichsweiser vollkommen aufbewahren. 2N im 4*Minshan Lhasa Hotel

12.Tag Chengdu – Huanglongxi Altdorf – Chengdu F/M/A
Tagesausflug zum Altdorf Huanglongxi. Die Häuser und Läden aus der Qing Dynastie hier sind noch gut aufbewahren. Drei alte Tempel, Zhengjiang, Chaoyin und Gulong, kann man hier besichtigen. Der Tempelmarkt am 9. Juni und September nach dem Mondkalender präsentiert die Tradition von Gestern.

13.Tag Abschied von Chengdu F
Transfer zum Flughafen, Abschied von Chengdu.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.