Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Klassische Chinareisen
Tibetreisen mit Tibetbahn
Seidenstraße Impression
Tibet – das Dach der Welt
Sichuan – Heimat der Pandabären
Yunnan - Märchenland der Minorität
Bunte Guizhou
Xinjiang – Juwel auf der Seidenstraße
Hainan – Badeurlaub-Paradies
Yangtse Kreuzfahrt
Qinghai - Quelle der Flüsse
China und Nachbarland
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChinareise-BausteineTibet – das Dach der Welt
Erlebnisreise nach Mysterischem Osttibet
Heilige Stadt Lhasa und Wiege der tibetischen Zivilisation - Tsetang
Schoene heilige Seen Nam Tso, Ranwu und Basum Tso
Mystischer Orakelsee Lhamo Lhatso
Bachen und Tengchen – Zentrum von tibetischer originaler Religion Boen
Chamdo – die groesste und wichtigste Stadt in Osttibet
Reiseverlauf

01.Tag Ankunft in Lhasa
Im Laufe des Tags Ankunft in Lhasa, der Hauptstadt Tibets (3.650 m), Abholung und Transfer zum Hotel. 3N im 3*Thangka Hotel

02.Tag Lhasa F/M
Ganztägige Besichtigungen: vormittags Potala und nachmittags Jokhang. Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild von Lhasa. Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel in Tibet und das Ziel unzähliger Pilger. Von seinen goldenen Dächern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt.

03.Tag Lhasa F/M
Vormittags besuchen Sie das Drepung Kloster, 8 km nordwestlich von Lhasa. Drepung bedeutet Reishaufen nach einem Kloster in Indien und war das Zentrum der Gelbmützensekte (Gelupka-Sekte). Anschließend besichtigen Sie Norbulingka Die 40 Hektar große Juwel-Parkanlage diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

04.Tag Lhasa – Gandan – Lhasa F/M
Ausflug zum Kloster Gandan. Es wurde 1409 von Tsongkapa, dem Gründer der Gelukpa Schule des tibetischen Buddhismus, aufgebaut. Gandan, Drepung und Sera zählen zu den drei grössten Klöstern von Lhasa. Und hier war Tsongkapa hingeschieden. Daher geniesst die höchsten Ruf von allen Klöstern der Gelukpa Schule. Unterwegs Abstecher zum Drak Yerpa Kloster. Drak Yerpa ist ein bis auf das 7. Jahrhundert zurückgehendes Felsenkloster. Die Höhlen des Klosters befinden sich in der Nähe des Dorfes Yerpa am Fuße des Yerpa Berge. Es gilt als eine der heiligsten Höhlen dieser Region. Viele berühmte Persönlichkeiten haben hier verweilt – darunter Songtsen Gampo aus der Yarlung-Dynastie sowie Padmasambhava - und zur großen Heiligkeit des Ortes beigetragen.

05.Tag Lhasa – Nam Tso – Naqu F/M/A
Heute beginnt die abenteuerliche anstrengende Ueberlandfahrt nach mysterischem Osttibet.  Zuerst Fahrt Richtung Norden via Damxung und Lhachen La zum Nam Tso See. In der weiten Qiangtang-Ebene leben die Nomaden. Mit dem auf 4718 m ü. M. liegenden Wasserspiegel ist Nam Tso der höchste See der Welt. Der Nam Tso gehört zu den drei heiligen Seen in Tibet und ist für die Tibeter ein wichtiges Heiligtum. Schöne Wanderung am See. Nachmittags Weiterfahrt nach Naqu. 1N im einfachen Naqu Hotel

06.Tag Naqu – Sok Dzong F/M/A
Ab heute bis Chamdo ist die Strasse sehr schlimm, und ist fast nicht gepflogen. Heutiges Ziel ist Sok Dzong, hier Besuch des Sok Tsanden Gompa (manchmal ist Eintritt ins Kloster verboten). 1N im einfachen Youdian Hotel

07.Tag Sok Dzong – Bachen – Tengchen F/M/A
Fahrt via Bachen nach Tengchen. Besuch des Tengchen Klosters (manchmal ist Eintritt ins Kloster verboten). 1N im einfachen Qiongbu Hotel

08.Tag Tengchen – Riwoche – Chamdo F/M/A
Fahrt nach Chamdo (3240 m), der größten Stadt Osttibets. Unterwegs Abstecher zum Riwoche Tsuklakhang Kloster (manchmal ist Eintritt ins Kloster verboten). 1N im 3*Chamdo Hotel

09.Tag Chamdo – Baxoi (265 km, 4 Stunden) F/M/A
Morgens besuchen wir das Qiangbaling Kloster. Das Qiangbaling Kloster untersteht der Gelukpa-Schule, wurde im Jahr 1444 aufgebaut. Es ist das grösste Lama-Kloster im Gebiet Kham. Nachmittags Fahrt nach Baxoi (3900 m). In der tibetischen Sprache heißt Baxoi "Dorf unter Fuß von Kämpfern". 1N im einfachen Zhengfu Hotel

10.Tag Baxoi – Ranwu See – Bome (90+127 km, 5 Stunden) F/M/A
Fahrt nach Bome (3000 m). In 2 Stunden (90 km) erreichen wir Ranwu See. Er ist 22 qkl gross, 3850 m über dem Meeresspiegel. Üppige Wälder, klare Gletscher und weisse Schneeberge umgeben den See. Danke der Schönheit bekommt es einen Beinamen „die Schweiz in Tibet“. Weiter fahren wir 127 km (3 Stunden) bis Bome. 1N im einfachen Shenying Hotel

11.Tag Bome – Linzhi (229 km, 5 Stunden) F/M/A
Fahrt (90 km, 3 Stunden) zur “toten Strecke” Tongmai (1800 m). Nach 15 km Fahrt auf der „toten Strecke“ erreichen wir das Pailong Dorf (2000 m) der Mönba Minorität, hier ist der Eingang in die tiefste Schlucht auf der Welt – die Schlucht des Yarlung Tsangpo Flusses. Durch die üppige Wälder von Lulang befinden wir uns auf dem Seji La Pass (4702 m), von hier aus können wir auf den Namjabarwa Berg (7782 m) blicken. Spät nachmittags erreichen wir heutiges Ziel Linzhi (Nyingchi, 2900 m) am Unterlauf des Niyang Flusses. Der Garnisonsort Nyingchi ist ideale Basis für die Entdeckung zweier benachbarter Höhepunkte: Vom goldenen Dach des Gelugpa-Klosters Buchu zur einmaligen Szenerie des Lamaling-Tempels sind es nur wenige Kilometer Piste. Ein Ausflug zur über 1000-jährigen alten Zypresse im Dorf Bajie ist auch empfehlenswert. 2N im 3*Shangpala Hotel

12.Tag Linzhi - Basum Tso See – Linzhi F/M/A
Nach dem Frühstück fahren wir entlang den Niyang Fluss zur Brücke auf dem Bahe Fluss, dann fahren wir rechts zum Basum Tso See (3500 m) – der heilige See der Nyingmapa Schule. Basum Tso hat noch einen Namen Cuogao See, es bedeutet „grünes Wasser“. Mehr als 6000 m hohe Schneeberge geben die filmreife Kulisse für den See ab, Hauptdarsteller ist zweifelsohne das Inselkloster Tsodzong. Spaetnachmittags Rueckfahrt nach Linzhi.

13.Tag Linzhi - Menling - Nang Dzong - Gyatsa - Tsechu – Gyatsa F/M/A
Fahrt nach Tsechu, mittags Ankunft in Tsechu, Wanderung hoch zu den Ruinen des Chokhorgyel Klosters, anschliessend steiler Aufstieg zum Grat, hier flattern hunderte von Gebetsfahnen im Wind und hat man eine prächtige Sicht auf den 500 Meter tiefer liegenden Orakelsee Lhamo Lhatso. Wanderung zurück nach Tsechu, Rückfahrt nach Gyatsa. 1N im einfachen Gätsehaus

14.Tag Gyatsa – Chosum – Tsetang F/M
Fahrt via Chosum nach Tsetang. In Chosum besichtigen Sie den Lhagyari Palast. Der Palast gliedert sich in drei Teilen: der Alte Palast, der Neue und der Sommerpalast. Nachmittags Ankunft in Tsetang, der Wiege der tibetischen Kultur. 2N im 3*Yulong Holiday Hotel

15.Tag Tsetang F/M
Sie besichtigen vormittags Kloster Samye, das älteste Kloster Tibets aus dem 8. Jahrhundert. Das Kloster liegt von Sanddünen geprägten Landschaft und liegt auf der nördlichen Seite des Yarlung-Tsangpo, etwa 40 km von Tsetang entfernt. Das Kloster Samye gilt als „Abbild des Universums“ im buddhistischen Sinne. Das berühmte Bauwerk enthält tibetische, chinesische und indische Baustile. Am Nachmittag besuchen Sie den ältesten Palast Tibets aus der Zeit des Turpo-Königreichs – Yongbulakang. Der Aufstieg zur Burg Yongbulakang belohnt Sie mit einer fantastischen Aussicht ins fruchtbare Yarlung-Tal.

16.Tag Abschied von Tibet F
Transfer zum Gongga Flughafen, Abschied von Tibet.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.