Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Erlebnisreisen in China
4X4 Off Road in Westchina
Fahrradreisen in China
Wüstenreisen in Westchina
Pferdreiten in Westchina
Chinareisen zum Fest der Minorität
Höhle Reise und Abenteuer in China
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChina ErlebnisreisenChinareisen zum Fest der Minorität
Tibet live! Shoton Fest und Pferdrennenfest
Shoton Fest in Lhasa und Pferdrennenfest auf der Steppe von Naqu
Kultur, Feste und Natur Tibets hautnah erleben
Hoehepunkte von Zentraltibet Lhasa, Tsetang, Gyantse und Shigatse
Heilige Seen Yamdrok und Nam Tso
Reiseverlauf

01.Tag 04.08. MI Ankunft in Lhasa
Im Laufe des Tags Ankunft in Lhasa, der Hauptstadt Tibets (3.650 m), Abholung und Transfer zum Hotel. 2N im 3*Thangka Hotel

02.Tag 05.08. DO Lhasa F/M
Vormittags besichtigen Sie den Jokhang-Tempel und nachmittags den Potala-Palast. Der labyrinthartige Jokhang-Tempel (Dazhaosi) wurde im Jahr 647 erbaut. Der heiligste Tempel in Tibet ist eines der ältesten Gebäude in Lhasa und das Ziel unzähliger Pilger. Von den goldenen Dächern des Jokhang-Tempels bieten sich grandiose Ausblicke, auch solche, die in das geheimnisvolle Reich des tibetischen Buddhismus führen. Anschließend Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt. Der Potala Palast, der sich auf dem Roten Berg von Lhasa befindet, ist 3.700 Meter über dem Meeresspiegel. Er ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet und Wahrzeichen der Hauptstadt Tibets. Ursprünglich wurde der Palast vom tibetischen König Songtsan Gampo (617-650) im 7. Jahrhundert gebaut, um die Prinzessin Wencheng der Tang-Dynastie zu heiraten. Der heutige Potala wurde im 17. Jahrhundert gebaut. In den vergangenen 1.300 Jahren hatten 9 tibetische Könige und 10 Dalai Lamas hier gelebt. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild.

03.Tag 06.08. FR Lhasa - Tsetang F/M
Heute fahren Sie ins tiefer gelegene Tsetang am Ufer des Yarlung-Tsangpo-Flusses (90 km, 3.500 m), der in Indien den Namen Brahmaputra trägt. Tsetang gilt die Wiege der tibetischen Kultur. Unterwegs Abstecher zum Kloster Samye, dem ältesten Kloster Tibets aus dem 8. Jahrhundert. Das Kloster liegt in einer von Sanddünen geprägten Landschaft, wobei das Kloster und Umgebung - gleich einer Oase - von grünen Pflanzen umsäumt ist. Das Samye Kloster liegt auf der nördlichen Seite des Yarlung-Tsangpo, etwa 40 km von Tsetang entfernt. Es gilt als Abbild des Universums im buddhistischen Sinne. Das berühmte Bauwerk enthält tibetische, han-chinesische und indische Baustile. 1N im 3*Yulong Holiday Hotel

04.Tag 07.08. SA Tsetang - Yamdrok See - Gyantse F/M
Vormittags besichtigen Sie in Tsetang den ältesten Palast Tibets aus der Zeit des Turpo-Königreichs - Yongbulakang. Der Aufstieg zur Burg Yongbulakang belohnt Sie mit einer fantastischen Aussicht ins fruchtbare Yarlung-Tal. Anschließend Fahrt nach Gyantse (4.040 m). Freuen Sie sich auf eine atemberaubende Bergwelt! Eine lange Fahrt auf der historischen Karawanenstraße und mehrere Pässe stehen auf dem Programm. Am höchsten Punkt der Fahrt (Karo La Pass auf 5.010 m) liegt der Gletscher des Noejin Kangsa (7.223 m). Die Tour führt Sie auch zum drittgrößten heiligen See Tibets - Yamdrok (4.441 m) - Der großartige Ausblick auf den türkisfarbenen See lädt ein zur Fotopause. 1N im 3*Gyantse Hotel

05.Tag 08.08. SO Gyantse – Shalu Kloster – Shigatse F/M
Sie besuchen vormittags das Palkhor Kloster mit der eindrucksvollen Stufenpagode des Kumbum. Dann Danach Weiterfahrt nach Shigatse (3.836 m), der zweitgrößten Stadt Tibets. Unterwegs unternehmen Sie einen Abstecher zu dem Shalu Kloster. Was für das Shalu Kloster charakteristisch ist seine Bauform. Es ist im gemischten han-chinesischen und tibetischen Stil erbaut. 1N im 3*Manasarovar Hotel

06.Tag 09.08. MO Shigatse – Lhasa F/M
Vormittags Besichtigung des Tashilunpo, "Berg des Glücks". Tashilunpo zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelukpa Schule. Shigatse ist Sitz der Pantschen Lama. Im Kloster ist die größte vergoldete Statue des Maitreya, Buddha der Zukunft, in China zu bewundern. Nachmittags Rueckfahrt nach Lhasa. 1N im 3*Thangka Hotel
 
07.Tag 10.08. DI Lhasa F/M
Heute ist der erste Tag des traditionellen Shoton-Festes. Shoton bedeutet in der tibetischen Sprache eigentlich "Sauermilchbankett". Später wurde die Aufführung tibetischer Theaterstücke zum Hauptinhalt dieses Festes. Der Höhepunkt des heutigen Morgens ist die Ausstellung des riesigen Thangka kurz nach dem Sonnenaufgang am Kloster Drepung. Wer den Vorgang der religiösen Zeremonie nicht verpassen und das Ganze von einem relativ guten Aussichtpunkt aus sehen möchte, muss früh ausstehen. Frühmorgens Fahrt bis zum Bergfuss des Drepung Klosters. Wandern Sie mit den Pilgerströmen ins Drepung Kloster (Gehzeit ca. 20 Minuten). Anschliessend Bummeln durch das Kloster. Unser nächste Ziel des heutigen Tages ist Norbulingka: Die 40 Hektar grosse "Juwel-Parkanlage" diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. In den 7 Tagen während des Shoton-Festes werden tibetische Theaterstücke hier täglich von 11 Uhr bis abends aufgeführt. Die festlich gekleideten Einheimischen sitzen vor der Bühne und schauen folgen aufmerksam der Aufführung. Am Nachmittag besichtigen Sie das Sera Kloster. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.
 
08.Tag 11.08. MI Lhasa - Damxung - Nam Tso - Damxung F/M
Fahrt via Damxung zum Namtso See. Mit dem auf 4718 m ü. M. liegenden Wasserspiegel ist Nam Tso der höchste See der Welt. Der Nam Tso gehört zu den drei heiligen Seen in Tibet und ist für die Tibeter ein wichtiges Heiligtum. Schöne Wanderung am See. Rueckfahrt nach Damxung. 2N im 2*Jinzhu Hotel
 
09.Tag 12.08. DO Damxung - Naqu - Damxung F/M
Fruehmorgens Fahrt nach Naqu in Nordtibet. In der weiten Changthang-Ebene leben die Nomaden. Heute steht es Ihnen fuer das Naqu-Pferdrennenfest zur Verfügung. Pferde- und Yakrennen, Geschicklichkeitswettbewerbe, wie z.B. Aufspiessen einer Hata vom Boden oder Schiessen vom Pferd und Volkstaenze in bunten Festtagstrachten sind zu sehen. Spaet nachmittags Rueckfahrt nach Damxung.

10.Tag 13.08. FR Damxung - Lhasa F/M
Vormittags Rueckfahrt nach Lhasa. Am Nachmittag Besuch vom Nonnenkloster Ani Sangkhung. "Ani" bedeutet Nonne, "Sangkhung" ist Meditationshoehle. Das Nonnenkloster Ani Sangkhung wurde im 15. Jahrhudnert von einem Schueler von Tsongkapa gegruendet. Es liegt im Altstadtzentrum in der Naehe von Jokhang. Heute leben hier ca. 100 Nonnen. Im Kloster werden Gebetshalle, Wohnheim, Kueche, usw. eingerichtet. Die Nonnen bauen viele Pflanzen an, das Kloster sieht wie ein Garden aus. 1N im 3*Thangka Hotel

11.Tag 14.08. SA Abschied von Lhasa F
Tranfer zum Flughafen oder Bahnhof, Abschied von Tibet.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.