Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Blumenbeobachtung in China
Vogelbeobachtung in China
Fotoreisen in China
Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
Chinesische Kochkunst und Koch
Alter Dampfzug in China
Chinesische Kampfkunst Kung Fu
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteSpeziales InteresseVogelbeobachtung in China
Schwäne-Beobachtung am Koko Nor See im Winter
Koko Nor See (Qinghai Hu) - Aufenthaltsplätze für die Zugvögel
Vogelinsel vom Koko Nor See – Paradies fuer Interesseten der Vogelbeobachtung
Beobachtung der Schwäne am Koko Nor See im Winter
Reiseverlauf

01. Tag Xining – Vogelinsel vom Koko Nor See (Qinghai Hu)
Im Laufe des Tags werden Sie abgeholt. Fahrt zu der Vogelinsel vom Koko Nor See (Qinghai Hu).

02. Tag VogeliInsel und Garila Kloster am Koko Nor See
Beobachtung der Schwäne auf der Vogelinsel und in der Nähe des Garila Klosters.

03. Tag Vogelinsel – Quanwan – Xining
Fahrt nach Quanwan und Beobachtung da der Schwäne. Nachmittags Rückfahrt nach Xining, unterwege besichtigen Sie das Kumbum Kloster (Ta'er Si). Dieses Kloster untersteht der Gelukpa-Sekte, ist eines der sechs Meister-Klöster. Der Begründer der lamaistischen "Gelbmuetzensekte", Tsongkhapa, soll hier geboren sein. Viele Mongolen besuchen heute diese Stätte, denn das Kumbum-Kloster spielte bei der Bekehrung der Mongolen zum Lamaismus eine wichtige Rolle.

Wenn der Winter kommt, fliegen hunderttausend Zugvögel, wie zum Beispiel Streifengans, Kormoran, Möwe mit Braunem Kopf, Sturmmöwe usw., nach Süden, ist der Koko Nor See, das Paradies der Vögel, ruhig geworden. Gleichzeitig ziehen Reihen von Schwänen aus dem noch kälteren Norden hierher. Sie machen den See wieder belebt. Die Erforscher beobachten auf der Vögel Insel, am Buha Fluss, am Tiepujia Fluss, in der Nähe vom Garila Kloster und auf dem Moorland Quanwan die Schwäne und bekommen eine Statistik, dass mehr als 4.200 Schwäne jährlich zum Koko Nor See umziehen und den Winter verbringen. Noch fast 10.000 Enten aus mehr als 10 Arten bleiben am See. Die Singschwäne kommen jedes Jahr im Oktober aus Nordrussland, Westsibirien, Xinjiang und Bayinbuluke im Jingxian Kreis. Ende Dezember erreicht ihre Zahl den höchsten Punkt. Dann im März oder April entfrostet es den Koko Nor See, und die Schwäne fliegen nach Norden. Der Schwan sieht elegant und anmutig aus. Ihrer Lebensweise wegen gelten sie als die Liebesvögel und sind beliebt bei den Menschen. Wenn die Sonne aufgeht, glänzt die Wasseroberfläche unter der Dämmerung. Es ist die beste Zeit, um die Schwäne zu beobachten.

Der ideale Beobachtungsplatz für Schwäne:
Das Nordwestufer des Koko Nor Sees ist topographisch kompliziert und hat viele Quellen sowie Moorland. Manche Gegenden, wo das Eisschicht nicht ausreichend dick ist, sind gefährlich. So empfehlen wir Ihnen das Garila Kloster als ein idealer Beobachtungsplatz für Schwäne. Es liegt 250 km von Xining entfernt, 35 km westlich auf der Westringstraße um Koko Nor See. Hier können Sie direkt die im Wasser schwimmenden Schwäne beobachten. Von der Straße bis zum See ist es nur 200 m. Sie können sowohl am See die Schwäne beobachten als auch auf der Hügel, wo Sie schönen Blick auf den ganzen See bekommen.
Daneben ist das Moorland Haiquan auch ein idealer Platz dafür. Es befindet sich südwestlich des Koko Nor Sees. Von dem Heima Fluss gehen Sie Richtung Norden, nach 25 km erlangen Sie den Ort. Hier gibt es unzählige heiße Quellen, die von den Schwänen beliebt sind. Aber des heißen Wassers wegen ist die Eisschicht im See nicht dick. So wenn Sie hier die Schwäne beobachten, nehmen Sie bitte eine Distanz zu den Quellen.

Bemerkung
Im Winter ist es am Koko Nor See sehr kalt. Die durchschnittliche Temperatur liegt zwischen minus 25 und 0 Grad. Sie sollen warme Kleidung gegen Kälte mitnehmen, wie zum Beispiel noch Schal, Handschuhe usw.. Die UV-Strahlung ist sehr stark, so ist der Wind auch. Deswegen sind Sonnecreme und Brille gegen Wind unentbehrlich.
Wenn Sie gern fotografieren, bringen Sie bitte genug Filme, Speicherkarten sowie Dreibein mit. Vergessen Sie bitte die Ersatzbatterien nicht.
Etwas Lebensmittel wie Süßigkeiten und Schokoladen ist nicht schlecht.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.