Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Trekking in Tibet
Trekking in Sichuan
Trekking in Yunnan
Trekking in Qinghai
Trekking in Guizhou
Trekking in der Inneren Mongolei
Trekking in Xinjiang
Trekking entlang der Grossen Mauer
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChina TrekkingreisenTrekking in Tibet
Trekking zum Orakel-See Lhamo Lhatso
5 Tage Trekking zum Orakel-See Lhamo Lhatso
Kulturhoehepunkte Lhasa, Gyantse, Shigatse und Tsetang
Reiseverlauf

01.Tag Ankunft in Lhasa
Im Laufe des Tages Ankunft in Lhasa, Transfer vom Flughafen oder Bahnhof zum Hotel in Lhasa, der Hauptstadt Tibets (3.650 m). Die restliche Zeit des heutigen Tages steht zur freien Verfügung für Akklimatisation. 3N im 3*Thangka Hotel

02.Tag Lhasa F/M
Ganztägige Besichtigungen: vormittags Potala und nachmittags Jokhang. Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild von Lhasa. Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel in Tibet und das Ziel unzaehliger Pilger. Von seinen goldenen Daechern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt. 

03.Tag Lhasa F/M
Vormittags besuchen Sie das Drepung Kloster, 8 km nordwestlich von Lhasa. Drepung bedeutet Reishaufen nach einem Kloster in Indien und war das Zentrum der Gelbmützensekte (Gelupka-Sekte). Anschließend besichtigen Sie Norbulingka Die 40 Hektar große Juwel-Parkanlage diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

04.Tag Lhasa – Yamdrok – Gyantse – Shigatse F/M
Freuen Sie sich auf eine atemberaubende Bergwelt! Heute fahren Sie auf der "Karawannenstrasse" und mehrere Paesse nach Gyantse. Am hoechsten Punkt der Fahrt (Karo La Pass auf 5.010 m) liegt der Gletscher des Noejin Kangsa (7.223 m) zum Greifen nahe. Unterwegs Fotopause am drittgroessten heiligen See Tibets - Yamdrok. Nach Ankunft in Gyantse besuchen Sie das Palkhor Kloster mit der eindrucksvollen Stufenpagode des Kumbum in Gyantse. Weiterfahrt nach Shigatse, der zweitgroessten Stadt von Tibet. 1N im 3*Manasarovar Hotel

05.Tag Shigatse – Tsetang F/M
Vormittags Besuch vom Tashilunpo Kloster in Shigatse. Tashilunpo zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelukpa Schule. Shigatse war Sitz der Pantschen Lama. Im Kloster ist die größte vergoldete Statue vom Maitreya, Buddha der Zukunft, in China zu bewundern. Am Nachmittag Fahrt nach Tsetang, der Wiege der tibetischen Kultur. 2N im 3*Yulong Holiday Hotel
 
06.Tag Tsetang (F/M)
Vormittags expeditionsartiger Ausflug zum Kloster Samye, dem aeltesten Kloster Tibets aus dem 8. Jahrhundert. Das Kloster liegt von Sandduenen gepraegten Landschaft und liegt auf der noerdlichen Seite des Yarlung-Tsangpo, etwa 40 km von Tsetang entfernt. Das Kloster Samye gilt als "Abbild des Universums" im buddhistischen Sinne. Das beruehmte Bauwerk enthaelt tibetische, chinesische und indische Baustile. Nachmittags besichtigen Sie in Tsetang den aeltesten Palast Tibets aus der Zeit des Turpo-Koenigreichs – Yongbulakang. Der Aufstieg zur Burg Yongbulakang belohnt Sie mit einer fantastischen Aussicht ins fruchtbare Yarlung-Tal.
 
07.Tag Tsetang - Sangri – Woka Fahrt 75 km F/M/A
Nach dem Fruehstueck Fahrt nach Sangri (30 km), unterwegs besuchen Sie das Densatil Kloster, das wichtigste Kloster der Patsu Gargyu Schule. Weiterfahrt (45 km) zum Dorf Woka, unterwegs besuchen Sie das Kamartang Kloster. Das Kamartang Kloster wurde im 11. Jahrhundert von der Gartang Schule aufgebaut. Seit dem 17. Jahrhundert untersteht es der Gelukpa Schule. Nachmittags erreichen Sie das Dorf Woka, hier treffen Sie auf Ihre Begleitmannschaft. Camping
 
08.Tag Woka – Qulong Kloster - Qusang Kloster Trekking 22 km, Gehzeit 7 Stunden F/M/A
Heute wandern Sie auf der zikzaken Bergpiste von 3800 m bis 3900 m. Manchmal auch durch kleine Schluchte. Das Qulong Kloster ist ein Besuchsziel. Weiter nach 30 Minuten Wanderung kommen Sie am Qusang Kloster an. Das Qusang Kloster kann zum ersten Kloster der Gelugpa Schule zaehlen. Der Begruender Tsongkapa der Gelugpa-Schule hatte hier mit der Verbreitung der Tradition von der Gelugpa-Schule begonnen. Camping
 
09.Tag Qusang Kloster - Nayu Tal Trekking 24 km, Gehzeit 8 Stunden F/M/A
Zeitig Aufstehen, um den Sonnenaufgang auf dem Gyeluo La Berg (5400 m) zu bewundern. Nach dem Fruehstueck wieder Aufbrechen. Wiesen, Blumen und Baeche begleiten die Wanderung. Spaetnachmittags erreichen Sie heutiges Heim im Nayu schoenen Tal. Der Lagerplatz liegt bei Seehoehe 4100 m. Camping
 
10.Tag Nayu Tal - Dagu Schlucht Trekking 23 km, Gehzeit 8 Stunden F/M/A
Aus dem Nayu Tal Aufstieg, Wanderung auf dem nicht steilen Bergabhang. Heute schlagen Sie das Zelt in einem Dorf im Unterlauf der Dagu-Schlucht. Camping
 
11.Tag Dagu Schlucht - Lhamo Lhatso See Trekking 20 km, Gehzeit 6 Stunden F/M/A
Nach 19 km Wanderung erreichen Sie den ca. 5300 m Pass, wo die Gebetsfahnen im Wind flattern. Dann Abstieg zum Orakel-See Lhamo Lhatso (4900 m, ca. 2 qkm gross), den Hoehepunkt dieser Trekkingreise. Lhamo Lhatso, der heilige Orakel-See, ist fuer Tibeter ein der heiligsten Staetten und ein der wichtigsten Pilgerziele. Die Dalai Lamas, Pantschan Lamas und viele andere hohe Wuerdentraeger meditierten an  diesem See, um Versionen zu erhalten. Der Legende nach kann man am See seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sehen. Die unberuehrte Landschaft bildet aus Schneeberg, Blumen, Wiesen und Ruinen alter Kloester. Camping

12.Tag Lhamo Lhatso – Chokhorgyel - Cuijiu Trekking 22 km, Gehzeit 8 Stunden F/M/A
Verabschied vom Lhamo Lhatso, weiter wandern Sie zum Chokhorgyel Kloster, was vom 2. Dalai Lama im Jahr 1509 aufgebaut wurde und es diente als Sommerresidenz des 2. Dalai Lama. Der 5. Dalai Lama hatte es zum Kloster im Umfang von mehr als 5000 qm ausgebaut. Nachdem Sie im Dorf Cuijiu (4300 m) erreicht haben, endet diesmalige Pilgerreise zum Orakel-See Lhamo Lhatso. Camping
 
13.Tag Cuijiu – Gyatsa - Tsetang Fahrt 210 km F/M/A
Heute fahren Sie mit Gelaendewagen auf Piste nach Gyatsa, die kurze Fahrt kann 4 - 5 Stunden dauern. Danach Weiterfahrt zurueck nach Tsetang. Unterwegs besuchen Sie die Ruine vom Palast (gebaut im 13. Jahrhundert) des Lagyari Koenigreiches. 1N im 3*Yulong Holiday Hotel

14.Tag Abschied von Tibet F
Transfer zum Gonggar Flughafen, Abschied von Tibet.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.