Feedback Newsletter Kundenservice Reise-News Über China
China - erleben und entdecken 
Startseite Gruppenreisen Erlebnisreisen Trekkingreisen Selbstfahrt Speziales Interesse Reisebausteine Sichuanreisen Tibetreisen Kontakt
Chinareisen
Trekking in Tibet
Trekking in Sichuan
Trekking in Yunnan
Trekking in Qinghai
Trekking in Guizhou
Trekking in der Inneren Mongolei
Trekking in Xinjiang
Trekking entlang der Grossen Mauer
Reisen finden
Stichwort:
Maßgeschneiderte Route
Entwerfen Ihre Chinareise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen. Auch mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Guides machten einen kompetenten und gut informierten Eindruck.
 
StartseiteChina TrekkingreisenTrekking in Sichuan
Trekking von Muli zu den Bergen von Yading in Kham
Trekking auf den Spuren von Dr. Joseph Rock von Muli zu den Bergen von Yading
Wanderungen in selten bekannter tibetischer Region in Kham an grossartiger Vegetation
Aktive Klöster: Muli, Gongga Langjiling, Litang
Besuch der Pandabären in Bifengxia
Reiseverlauf

01.Tag Flug Chengdu – Xichang A
Vormittags Ankunft in Chengdu, Hauptstadt der Provinz Sichuan, Heimat der Pandabären, Empfang und Weiterflug nach Xichang (CA4465 1500/1550), der bekannten Stadt der Satellitten. Ankunft in Xichang, Transfer zum Hotel. 1N im 3*Mingren Hotel

02.Tag Xichang – Yanyuan - Muli – Changhai See – Grosses Muli Kloster, Jeep 140 km + 110 km + 25 km + 103 km F/M/A
Morgens Fahrt via Yanyuan zur 1956 – 1962 aufgebauten neuen Stadt Muli (2400 m). Nach dem Mittagessen Fahrt zum Langen See (Changhai, 3600 m). Auf der grossen Wiese am Langen See sind wunderschönen Blumen im Juni und Juli zu sehen. Wandern Sie 2 km, blicken Sie in Richtung von Nord-West, die drei heilige Schneeberge Xianuoduoji, Yangmaiyong und Xiannairi erscheinen zum ersten Mal vor Ihnen. In der Nähe des Langen See besuchen Sie das drittgrösste Kloster vom Muli Königreich – das Kangwu Kloster. Im Kangwu Kloster werden mehrere grosse von Dr. Rock gemachte Bilder vorgestellt. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt zum Muli Grossen Kloster, dem grössten Kloster unter den drei grossen Klostern vom Muli Königreich. Der zweitgrösste ist das Wa’erzhai Kloster. Nach der Beschreibung vom Reisebericht von Dr. Rock wohnten der Muli König und seine Regierung abwechselnd in den 3 Klöstern, jedes Kloster wurde ein Jahr bewohnt. Die drei Klöster wurden totalzerstört. Das heutige Grosse Muli Kloster wird 1986 aufgebaut. Die Ruine hinter dem Kloster beweist den vergangenen Glanz des Muli Königreiches. Damals war Dr. Rock drei Tage im Muli Grossen Kloster übernachtet. Er schickte dem König ein Gewehr, 250 Patronen und 3 Seifen, und von dem König bekam die Gruppe von Dr. Rock Walnüsse und andere einheimisse Spezialitäten als Nahrungsmittel für seine Expedition zu Risumgongbu, den drei heiligen Schneebergen. 1N im Gästehaus vom Grossen Muli Kloster oder im Zelt

03.Tag Muli Grosses Kloster – Luodou – Dongla – Dulu, Jeep 150 km F/M/A
Fahrt über die alte Muli Stadt entlang den Litang Fluss und über das Longsha Farmland (4090 m) zum Luodou Dorf (2600 m) im Tal des Shuiluo Flusses. Der Sand im Shuiluo Fluss enthält Gold. Die berühmte Goldenmine liegt am Fluss. In der vertrockneten Zeit wäscht man hier Gold. Auf dem Bergabhang am Shuiluo Fluss stehen einige alte Festungsturm-Ruinen. Der Legende nach hatte der König Mu aus Lijiang auch hier Gold gefördert und diese Türme hinterlassen. Entlang den Shuiluo Fluss Weiterfahrt zu einer Schule im Dongla Dorf. Beim Dorf Dongla gibt es mehr als 100 Mani-Mauer zu bewundern! Heutiger Heim ist im Dulu Dorf (2700 m), wo die Pferde für die kommende Trekkingreise organisiert werden. 1N in Bauernhaus oder im Zelt

04.Tag Dulu – Baishui Fluss – Mancuo, Trekking 18 km, 8 Stunden F/M/A
Die Karawane bricht aus dem Dulu Dorf auf! Nach 3 km wandern Sie ins Tal des Baishui ("Baishui" heisst "weisses Wasser".) Flusses. Entlang das reinige weisses Wasser steigen Sie auf, an Bächlein und Wasserfällen vorbei, durch üppige Urwälder erreichen Sie Mancuo (3800 m). Auf dem flachen Land von Mancuo kann man den heiligen Schnee Berg Xianuoduoji (5958 m) sehen. Camping

05.Tag Mancuo – Zangbie Farmland – Wakece Farmland, Trekking 12 km, 5.5 Stunden, F/M/A
Heute ist eine entspanntere Wanderung zu erwarten. Via Zangbie Farmland wandern Sie halbe Stunde zum heutigen Ziel - das Wakece Farmland (4200 m). Beide Wiesen liegen im Südfuss des Bergs Xianuoduoji, hier sieht man beide Berge Xianuoduoji und Yangmaiyong (5958 m). Im Westen ragt der 5328 m hohe Tsabala Berg hervor. Camping

06.Tag Wakece Farmland – Quniu Acuo Zhuomu, Trekking 16 km, 7 Stunden F/M/A
Wanderung zwischen den beiden heiligen Bergen Xianuoduoji und Yangmaiyong, Seen, Bächlein und Wiesen bilden primitive phantastische Landschaft, im Juni und Juli werden die Berge und Wiese von unzähligen Blüten bedeckt, im Herbst wird es von gelber und roter Farbe gefärbt. Weiter überqueren Sie den Tsabala Pass (4800 m), ein grossartiger Gletscher steht vor Ihnen. Abstieg via Xinguo Farmland zur Wiese (4000 m) am Fuss des Bergs der Göttin Quniu Acuo Zhuomu. Camping

07.Tag Quniu Acuo Zhuomu – Schwarzer See – Perlen-See - Schlangen-See, Trekking 15 km, 6 Stunden F/M/A
Wanderung zum Schlangen-See. Unterwegs blicken Sie auf den Schwarzen See, was wie eine wertvolle schwarze Jade in den Bergen eingesetzt wird. Weiter via dem "natürlichen Stupa", dem "riesigen Schmetterlingstein" und den "10-tausend-Sutras" kommen Sie am Perlen-See an. Auf den beiden Ufern stehen die heilige Berge Yangmaiyong (5958 m) und Xiannairi (6032 m) gegenüber. Anschliessend über einen Pass erreichen Sie den Schlangen-See (4200 m). Camping

08.Tag Schlangen-See – Fünf-Farben-See - Milch-See –- Luorong Farmland – Chonggu Kloster - Zhuoma Latso See - Xiannairi Berg - Chonggu Kloster, Trekking 16 km, 7 Stunden F/M/A
Wandern über einen mit wehenden bunten Gebetsfahnen geschmückten Pass zum Fünf-Farben-See (4800 m). Niedriger liegt der Milch-See, die Steine seines Bodens sind weiss, der ganze See sieht weiss aus, daher der Name Milch-See. Der Milch-See spiegelt wunder schön die Figuren der Berge Xiannairi und Yangmaiyong. Beide Seen befinden sich am südlichen Berghang von Xiannairi. Am Milch-See vorbei treten Sie ins Luorong Farmland (4100 m). Kühe, Pferde und Schafe grasen gemächlich auf der breiten flachen Weide. Im Sommer tragen die Fichten und Papplen betrunkene Grüne und im Herbst zeigen sie dann mit erstaunenden roten und gelben Farben ihre Schönheit. Im Juni 1928 machte Dr. Joseph Rock auf der grossen Steppe von Luorong Farmland wunderschöne Fotos vom heiligen Berg Yangmaiyong (5958 m), und rühmte: "gibt es noch welche Plätze und welche Landschaften auf der ganzen Welt die Fotographen und Abenteurer zu erwarten?". Sein Meisterstück wurde 1931 vom amerikanischen Magazin "National Geography" veröffentlicht. Viele Naturliebhaber wurden deswegen von seinen Erlebnissen und von den drei heiligen Bergen angereizt. Auf der Luorong Wiese ist die Rückseite vom Berg Xiannairi auch zu sehen. Weiter Trekking vom Luorong Farmland zum Chonggu Kloster (3880 m), was dem Gongga Langjiling Kloster untersteht, wo nur 2 Mönch leben. Urwald, Bach, Strauch, Steppe, Blume ... bilden phantastische Galerie. Am Chonggu Kloster hat man schönen Überblick über die Berge heiligen Berge Xinuoduoji und Xiannairi. Nach kurzer Besichtigungen und Pause weiter Wanderung (1 km) durch den Urwald und üppige Sträuche zum heiligen Zhoma Latso See (3900 m) am Fuss vom riesigen Berg Xiannairi (6032 m). Schöner Berg Xiannairi ragt vor Ihnen hervor! Rückwanderung zum Chonggu Kloster. Heute werden die Zelte auf der Weide in der Nähe vom Chonggu Kloster geschlagen. Camping

09.Tag Chonggu Kloster – Longtong Ba, Trekking, 3 km, 1 Stunde; Longtongba – Gongga Langjiling Kloster - Daocheng - Sangdui - Bangpu Kloster - Haizi Shan Pass – Hasenberg - Litang. Fahrt 290 km F/M/A
Morgens verabschieden Sie sich die traumhafte Shangri-la und weiter wandern zum Eingang des Daocheng-Yading Naturschutzgebiets (1 Stunden) bei Longtong Ba (3750 m). Nun steigen Sie wieder ein und fahren zum Gongga Langjiling Kloster. Auf der Fahrt kann man den heiligen Xinuoduoji Berg beim guten Wetter sehen. Weiter via Kreisstadt Daocheng und Dorf Sangdui nach Litang. Bei Sangdui besuchen Sie das am Fluss gelegene schöne Bangpu Kloster. Weiter überqueren Sie den 4602 m Pass Haizi Shan und den 4465 m hohen Hasenberg. Die Topographie von dem Haizi Shan Berg ist recht kompliziert. In diesem Gebiet erforscht man die geologische Struktur und die Bildung der Gletscher. Ankunft in der "Höhen Stadt" Litang (4014 m), Heimat des 7. Dalai Lama. In der ersten Woche vom August (01. - 07.08.) jedes Jahres findet das grosse Pferdrennen-Fest auf der grossen Maoya Steppe bei Litang statt. Heute ist das Gaocheng Hotel, das beste Hotel vor Ort in Litang Ihr Heim. 1N im 2*Gaocheng Hotel

10.Tag Litang - Kazila Pass - Jianziwan Pass - Yajiang (2700 m) - Gao'ershi Pass - Xinduqiao – Zheduo Pass - Kangding 290 km. F/M/A
Vormittags besuchen Sie im westlichen Vorort liegenden Changqingchunke’er Kloster (auch als Litang Kloster bekannt). Das Litang Kloster wurde vom 3. Dalai Lama im Jahr 1580 aufgebaut, heute ist es das grösste Kloster der Gelukpa-Schule in Süd-Kham. Sie fahren weiter auf der serpentinartigen Strasse hinauf zur Gebirgskette Hengduanshan, das sich von Norden nach Süden erstreckt. Aus dem Fenster Ihres Wagens blickend, ziehen Schneeberge, Gletscher und Hochlandsseen wie ein zauberhaftes Bild an Ihren Augen vorbei. Unterwegs überqueren Sie den Kazila Pass (4718 m), den Jianziwan Pass (4556 m), den Gao'ershi Pass (4678 m) sowie den Zheduo Pass (4298 m). Spätnachmittags erreichen Sie Kangding (2650 m). Der tibetische Name von Kangding, Dar tse duo, drückt aus, dass die Stadt am Zusammenfluss von Dar und Tse liegt. 1N im 3*Gesaer Hotel

11.Tag Kangding – Yaan – Chengdu Fahrt 340 km F/M
Weiterfahrt durch den Tunnel im Er Lang Shan Berg nach Ya'an. In der Nähe von Yaan Besuch der Pandabären im Bifengxia Naturschutzgebiet sowie des alten Dorfs Shangli. Spätnachmittags Ankunft in Chengdu. 1N im 4*Minshan Lhasa Hotel

12.Tag Abschied von Chengdu F
Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Hause.


 
Tel: 0086-28-85540220 Fax: 0086-28-85541221 reisen@china-reisen.net
Wir akzeptieren
© Alle Rechte vorbehalten China Chengdu Greatway Tour Co., Ltd.